Um Ihren Besuch auf unserer Webseite so komfortabel wie möglich zu gestalten, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung .

Rufen Sie uns an!

+49 (212) 222900
Nehmen Sie Kontakt auf

info@dembny-wohnen.de

Adresse

Solingen
Beethovenstraße 295
42655 Solingen
Öffnungszeiten

  • Mo: 10:00 - 13:00 Uhr 14:30 - 18:30 Uhr
  • Di-Fr: 9:00 - 13:00 Uhr 14:30 - 18:30 Uhr
  • Sa: 10:00 - 14:00 Uhr

Mit einem wirkungsvollem Dunstabzug den Gerüchen in der Küche den Garaus machen

Kochen, Backen, Braten – viele Tätigkeiten in einer Küche führen zur Entstehung von Wasserdampf und schlechten Gerüchen. Um derartige Erscheinungen effektiv zu beseitigen und jederzeit für ein gutes Klima zu sorgen, haben sich Dunstabzugshauben seit Jahrzehnten bewährt. Doch wie funktioniert ein Dunstabzug überhaupt? Welche aktuellen Entwicklungen gibt es auf diesem Gebiet? Und was sollte bei der Wahl einer neuen Dunstabzugshaube beachtet werden? Nachfolgend finden Sie ein paar nützliche Antworten auf diese Fragen.

Wie funktioniert ein Dunstabzug?

Das hinter einem Dunstabzug liegende System ist ebenso simpel wie wirkungsvoll: Nach dem Einsaugen der beim Kochen entstehenden Dünste werden diese gewöhnlich durch einen sogenannten Fettfilter geleitet, welcher die im Wrasen enthaltenen Fettpartikel aus der Luft absorbiert. Beim klassischen Dunstabzug wird der Wrasen sodann über einen Abluftkanal ins Freie geführt.Um das zu ermöglichen, müssen Ablufthauben grundsätzlich an einer Außenwand der Küche angebracht werden, was zu einer gewissen Einschränkung der Planungsfreiheit bei Küchengestaltungen führt. Zudem kommt es beim Dunstabzug mit klassischen Ablufthauben nicht selten zum Verlust von Wärmeenergie, da der nötige Durchbruch in der Außenwand eine Isolationslücke darstellt. Um dem zu begegnen ist oftmals der Einsatz einer Dunstabzugshaube sinnvoll, welche auf Umlufttechnik basiert.

Oft eine wirkungsvolle Alternative: Umlufthauben

Ganz abgesehen davon, dass man in die Außenwände moderner Wohngebäude ohnehin keine Löcher bohren sollte, bieten Umlufthauben eine ganze Reihe von Vorteilen für einen wirkungsvollen Dunstabzug. So sind beispielsweise keinerlei Arbeiten an der Bausubstanz nötig; Energieverluste im Winter infolge einer unzureichenden Isolation werden vermieden. Vor allem bei Niedrigenergie- und Passivhäusern stellt eine Umlufthaube daher eine sehr gute Alternative für den Dunstabzug dar.Grundsätzlich lässt sich sagen, dass hinsichtlich der Fettabsorption aus der Luft zwischen Abluft- und Umlufthauben kein Unterschied besteht. Aufgrund ihrer technischen Konstruktion ist eine Umlufthaube mitunter aber nicht ganz so effektiv wie eine Ablufthaube. Überdies gilt es zu bedenken, dass der Aktivkohlefilter für einen störungsfreien Betrieb regelmäßig ausgetauscht werden muss. Allerdings ist bei hochwertigen Modellen zumeist eine Reinigung und Wiederverwendbarkeit möglich. So werden mittlerweile sogar reaktivierbare Geruchsfilter angeboten, die sich ganz einfach im Backofen aufarbeiten lassen und auf diese Weise bis zu 4 Jahre eingesetzt werden können. Aus der Summe dieser Vorteile resultiert eine hohe Lebensdauer des gesamten Systems.

Gegen die Physik: Downdraft-Hauben

Neben Abluft- und Umlufthauben sind aktuell immer wieder auch sogenannte Downdraft-Hauben im Gespräch. Den versenkbaren Modellen wird nachgesagt, eine elegante Lösung insbesondere für freistehende Küchen zu sein. Direkt hinter dem Kochbereich installiert, lassen sie sich vielfach in die Arbeitsplatte einfahren, wenn sie nicht im Einsatz sind.Doch auch wenn eine solche Lösung durchaus ihren optischen Charme hat: Downdraft-Hauben arbeiten beim Dunstabzug gegen die Physik. Schließlich befinden sie sich nicht über, sondern neben der Kochstelle. Und der Dunst steigt nunmal nach oben. Logisch, dass es hier besonderer Maßnahmen bedarf, um ein Ansaugen des Wrasens möglich zu machen. Die Folge ist in aller Regel ein merklich höherer Stromverbrauch und bei manchen Modellen auch eine unangenehme Geräuschentwicklung. Hinzu kommen verlorener Platz im Küchenschrank und oft auch ein verhältnismäßig hoher Preis. Downdraft-Hauben sind daher nicht vorbehaltlos zu empfehlen, sondern sollten nur in bestimmten Fällen zum Einsatz kommen.

Am besten von Anfang an kompetent beraten lassen

Um bei der Wahl des passenden Systems für den Dunstabzug in allen Punkten richtig zu liegen, sollten Sie sich am besten von Anfang an fachkundig beraten lassen. Das freundliche Team von DEMBNY-WOHNEN steht Ihnen hierzu sehr gern mit Kompetenz und Erfahrung zur Seite. Zögern Sie also nicht, uns bei Ihrem nächsten Besuch zum Thema Dunstabzug anzusprechen. Wir zeigen Ihnen gern alle passenden Möglichkeiten und Wege für Ihre Küche.